Mein Tanz
Meine tänzerischen Wurzeln sind zwischen Tribal Fusion und Tango Argentino angesiedelt. Mein Tanzstil vereinigt die Charaktere beider Tanzrichtungen. Er ist geprägt von Sinnlichkeit, Sehnsucht und Stolz.
Musikalisch bevorzuge ich vielschichtige, experimentelle und elektronische Musik, wie z.B. Dubstep oder Worldbeats. Neue Stile sind mir willkommen. Düster und creapy mag ich auch sehr gern.

Willst Du wissen, welche Musik ich aktuell gern mag? In naher Zukunft werde ich hier eine Linkliste zu meinen aktuellen Lieblingsstücken einfügen.

Tribal Fusion
Stolz und präzise, leidenschaftlich oder sanft - Tribal Fusion ermöglicht durch unterschiedlichste tänzerische Einflüsse eine faszinierende Fülle an Bewegungen und Ausdrucksmöglichkeiten.

 

Sie ist ein junger, ursprünglich amerikanischer Tanz und basierend auf dem orientalischen Tanz hat sie sich durch verschiedenste Einflüsse zur Tribal Fusion weiterentwickelt. In ihr finden sich beispielsweise HipHop- oder Moderntechniken. Sie ist aber auch immer offen für neue Fusionen, wie z.B. Wushu-Fusion oder Tangofusion.

 

Charakteristisch für Tribal Fusion sind sehr präzise, meist muskuläre und binnenkörperliche Bewegungen verknüpft mit einer sehr stolzen Körperhaltung. Schlangenartige Bewegungen (Waves), abrupte Wechsel auch innerhalb der getanzten Figuren (Pops und Locks) im Wechsel mit extrem langsamen Moves (SloMo) - all das und vieles mehr ist möglich.

 

Viele Tänzer und Tänzerinnen haben meinen Stil geprägt. Herausheben möchte ich folgende:

 

- Illan Riviere

- Anasma

- Nadine Fernandez

- Yaminah

und viele, viele mehr.

 

Wenn du mehr zur Tribal Fusion wissen möchtest, findest du bei Wiki mehr.

 

Tango Argentino
Leidenschaft, Improvisation und sich dem Tanz komplett hingeben, machen für mich den argentinischen Tango aus. Die schnellen, beweglichen oder sogar fliegenden Beine, das Spielen mit der Achse des Tanzpartners und die Körperhaltung stehen im Kontrast zur Tribal Fusion. Damit ist der Tango für mich eine perfekte Ergänzung zu den Tanzelementen der Tribal Fusion.

 

"Tango ist ein trauriger Gedanke, den man tanzen kann."

 

Immer wieder wird diese Redewendung zitiert, aber gerade durch den Tanz mit unterschiedlichen Tanzpartnern, zeigt sich die Bandbreite an Gefühlen, die der Tango beherbergt. Verspielt, wild, dramatisch, lustig, verträumt oder auch rebellisch kann er sein. Diese Fülle tänzerischer Interpretationen entsteht dabei aus der Improvisation, die mehr als nur eine Aneinanderreihung von Figuren ist. Sie ist das Resultat des Zusammenspiels der jeweiligen Tanzpartner zur Musik in einer bestimmten Stimmung.

 

 

 

 

 

 

 

Wo?

Tanz-Fluss Tanzstudio:
Ansgaritorswallstraße 19; 28195 Bremen

 

Kontakt

 

 

 

Cindy Wasik
Email:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Handy:
0176 - 49 459 756